Zahnschmerzen: Soforthilfe an Feiertagen

By | 1. April 2004

Zahnschmerzen: Soforthilfe an Feiertagen

Mancheiner schiebt den Zahnarzttermin so lange hinaus, bis er die geschwollene Backe oder hämmernde Schmerzen nicht mehr ignorieren kann. Wie es das Unglück will, werden die Probleme meist an Sonn- oder Feiertagen akut, und man ist erst einmal hilflos. Selbst wer regelmäßig zur Kontrolle geht, kann Pech haben: Abgelöste Kronen, herausgefallene Zahnfüllungen, abgebrochene Zähne wollen sofort behandelt werden.

Erste Verhaltensmaßnahmen bei Schmerzen.

Leichtere Beschwerden lassen sich meist mit Schmerzmitteln überdecken, gehen Sie am nächsten Werktag dann aber sofort zum Zahnarzt und vertrödeln Sie die Beschwerden nicht erneut, auch wenn Sie sich etwas gelegt haben.

  • Meiden Sie sehr kalte und warme Speisen oder Getränke, ebenso Alkohol, Koffein und Nikotin
  • Spülen Sie den Mund mehrmals mit Kamillelösung. Fertigtinkturen gibt es in unserer Apotheke. Haben Sie diese nicht im Haus, benutzen Sie Kamillentee.
  • Gegen Entzündungen wirken außerdem Spülungen mit dem Wirkstoff Chlorhexidin bzw. eine Myrrhe-Tinktur. Sie erhalten bei uns verschiedene Packungsgrößen.
  • Setzen Sie vorübergehend rezeptfreie Schmerzmittel zur Linderung ein.
  • Bei Schwellungen kann Kälte gegen den Schmerz helfen und zwar in Form kalter Umschläge oder Eisbeutel. Körperliche Anstrengungen wie Saunabesuche, Solarien müssen Sie meiden.

Zahnarzt-Notdienst in jeder Stadt.

Bei starker Schwellung und starken Schmerzen, vor allem wenn Sie bereits „pochen“, müssen sie den zahnärztlichen Notdienst aufsuchen. In jeder Stadt gibt es an Wochenenden und Feiertagen eine Notfall-Zahnarztpraxis in zumutbarer Entfernung (für größere Städte in den entsprechenden Stadtteilen). Die Praxen finden Sie in den Stadtteil- bzw. Regionalanzeigern. Notieren Sie sich die Adressen und Telefonnummern, und bewahren sie diese mit den üblichen anderen Notfallnummern so in Ihrem Medizinschrank auf, dass sie sie im Notfall mit einem Griff finden. Kleben sie sie z.B. auf die Innenseite der Schranktür.

Share on Tumblr

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *