Schürfwunde Kinder – Mama ich hab ein Aua

By | 1. Oktober 2014

Schürfwunde Kinder – Mama ich hab ein Aua

“Mama, ich bin hingefallen und habe mir das Knie aufgeschlagen – das tut so weh”

“Da ist nicht so schlimm. Das vergeht. Sieht jetzt nur schlimm aus und du hast dich sehr erschreckt. Drück mich erst mal und dann bekommst du ein Stück Schoki gegen den Schmerz.

Wir müssen deine Wunde erst mal vom Dreck befreien. Denn bleiben so Sachen, wie Erde oder kleine Steinchen drinnen dann entzündet es sich erst richtig und wird schlimmer. Deshalb sauber machen und das geht am Besten mit Ausspülen.”

“Wie sollen wir das denn machen?

“Am Besten mit fließendem Wasser. Das spült die Fremdkörper raus. Den kleinen Stein schnappen wir mit einer Pinzette.
So jetzt ist alles sauber.
Nun müssen wir nur noch desinfizieren. Das ist wichtig, damit keine Krankheitserreger zurückbleiben. Die Bakterien, die an den Schmutzpartikeln waren können wir mit einem farblosen und nicht brennenenden Desinfektion Spray erledigen.”

“Bekomm ich auch ein Pflaster”

“Na sicher. Ein Pflaster schützt die Wunde. Heilen tut es nicht. Es ist nur eine Abdeckung um die Wunde vor Schmutz und Reibung zu schützen. Aber mittlerweile gibt es Pflaster und Wundauflagen die heilen. In der Apotheke hab ich so ein Gel – Pflaster bekommen. Unter dem Gel Kern kann die Wunde schneller heilen, weil sie immer feucht bleibt und nicht austrocknet.

So bekommen wir dein Knie wieder hin und du kannst weiter herumtoben!”

Danke Mami!

Share on Tumblr

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *