Schöne Haut mit der Kraft der Natur: Aloe vera

By | 1. Dezember 2012

Die Heimat der Aloe vera sind trockene und karge Wüstenregionen. Die Pflanze überlebt, indem sie in ihrem langen, stacheligen Blättern viel Wasser speichert. Der in der Echten Aloe enthaltene Stoff Aloin wirkt  oral eingenommen leicht abführend und darmreinigend. Aus der Aloe wird außerdem auch das Aloe-vera-Gel gewonnen, das viele wasserlösliche Vitamine, wertvolle Aminosäuren und feuchtigkeitsbindende Inhaltsstoffe enthält und daher besonders für die Hautpflege geeignet ist.

Vielfältige Gesundwirkung aus der Wüste

Empfindliche Haut reagiert oft besonders gereizt auf Pflege- und Konservierungsstoffe. Das reine Aloe vera Gel kann gerade bei Akne als sanfte Alternative eingesetzt werden, da es die enzündungshemmenden Wirkstoffe der Pflanze enthält. Besonders bei unreiner Haut und Akne wirkt die Aloe auf sanfte Art. Sie lindert Entzündungen und stimuliert die Wundheilung und das Immunsystem. Durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt wird außerdem das Spannungsgefühl gemildert und die Elastizität der Haut gefördert. Das reine Gel, das Sie in Ihrer Apotheke erhalten, ist außerdem frei von Konservierungsstoffen, so dass empfindliche Haut nicht zusätzlich gereizt wird. Die antibaktieriellen Inhaltsstoffe bewirken außerdem, dass sich Aknepickel oder Unreinheiten nicht entzünden und hässliche Narben zurücklassen.

Linderung aus der Natur

Auf den Karibikinseln empfiehlt man Aloe vera den von Sonnenbrand geplagten Urlaubern aus Europa, denn auch bei Sonnenbrand wirkt Aloe vera Gel angenehmend kühlend und versorgt die strapazierte Haut mit Feuchtigkeit. Der hohe Feuchtigkeitsgehalt wirkt auch Hautalterungen und kleinen Fältchen entgegen.

Share on Tumblr

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *